Wir bieten arbeitsrechtliche Inhouse-Schulungen –
zugeschnitten auf Ihren Bedarf.
Slider

Internationaler Personaleinsatz in Drittstaaten

Die Entsendung in Staaten außerhalb der europäischen Union bleibt für die deutsche Exportwirtschaft trotz Lokalisierungstendenzen wichtiger Bestandteil der Auslandsstrategie, gleich ob es um technische Experten oder Managementpersonal geht. Dabei stellen sich schwierige Fragen der Vertragsgestaltung sowie des Sozialversicherungs- und Steuerrechts. Das Seminar verschafft einen länderunabhängigen Überblick über relevante Themen und kann ggfls. Mit Länderschwerpunkten (insbes. China und ASEAN) angeboten werden.

Einleitung und Überblick

- Arten des internationalen Personaleinsatzes
- Vor- und Nachteile aus Arbeitnehmer- und Arbeitgebersicht
- Personalauswahl

Vorbereitung des Auslandseinsatzes durch die
Personalabteilung

- mit dem Arbeitnehmer zu klärende Sachverhalte
- mit der Auslandsgesellschaft abzustimmende Maßnahmen
- behördliche Anforderungen im In- und Ausland

Auslandseinsatz in Großunternehmen und –Konzernen

Beispiel für eine unternehmenseinheitliche Richtlinie

Vergütung im Ausland

- Vergütungsmodelle
- Vergütungsbestandteile
- Auszahlung / Währung

Arbeitsrechtliche Gestaltung

- Anwendbares Recht
- Vertragsgestaltung
- Entsendung
- Versetzung
- Wichtige Themen in der Praxis, insbesondere Rückruf, Rückkehr, Kündigung

Kollektivarbeitsrecht
Betriebliche Altersvorsorge
Arbeitnehmerüberlassung
Internationales Verfahrensrecht - insbesondere Zulässigkeit von Gerichtsstandvereinbarungen

Sozialversicherungsrecht

- Sozialversicherungsabkommen
- Ausstrahlung deutschen Rechts
- Freiwillige Versicherung

Steuerrecht

- Grundsätze
- OECD-Musterabkommen
- Arten der deutschen Steuerpflicht
- Deutsche Steuerentlastungsregeln
- Typische DBA-Regelungen
- Arbeitgeberpflichten und Gestaltungsmöglichkeiten

 

KOSTEN:

Ganztägig  1.900 Euro zzgl. MwSt