Unternehmen in der Krise – Personalkosten im Fokus

Nachdem nunmehr die härtesten Beschränkungen der Pandemie-Bekämpfung aufgehoben wurden, ist es für viele Unternehmen an der Zeit, eine realistische Bestandsaufnahme vorzunehmen. Klar ist, dass es auf (un)absehbare Zeit keine Rückkehr zu Vor-Corona-Zeiten geben wird, die „neue Normalität“ von Social Distancing bis hin zu Reise- und Kontaktbeschränkungen wird noch lange den Alltag prägen. An kaum einer Branche wird die weltweite Krise spurlos vorübergehen. Personalpolitisch stehen Unternehmen vor der Frage, ob weiter mit dem Mittel der Kurzarbeit Zeit sinnvoll überbrückt werden kann. In vielen Fällen wird das Ergebnis der Überlegungen auch darauf hinauslaufen, das Unternehmen mit einer Kombination von Kosteneinsparungen und teilweisem Personalabbau krisenfest zu machen. In extremen Fällen muss sogar über eine Einstellung des Geschäftsbetriebs nachgedacht werden.

Unsere Webinar-Reihe behandelt in vier Teilen die arbeitsrechtlichen Optionen der Krisenbewältigung. Der erste Teil dieser Reihe findet am kommenden Montag, den 8.6.2020 von 15 Uhr bis 15:30 Uhr statt.

In unserem ca. 30 minütigen kostenlosen Webinar werden wir folgende Themen behandeln:

  • Möglichkeiten und Grenzen einseitiger und kooperativer Vergütungsanpassung
  • Verzicht, Stundung und Besserungsschein
  • Freiwilligkeits- und Widerrufsvorbehalte
  • Anpassungen von Zielvereinbarungen und Zielvorgaben
  • Optionen bei der betrieblichen Altersversorgung
  • Schließung der Versorgung für Neueintritte
  • Eingriff in künftige Steigungsraten und Dynamik
  • Wechsel von Versorgungsträgern
  • Aussetzung von Leistungsanpassungen

Wir freuen uns, wenn Sie an unserem Webinar teilnehmen. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Klicken Sie bitte auf den nachfolgenden Link, um am Webinar teilzunehmen:

https://us02web.zoom.us/j/89983923755?pwd=T2sxb2M1djIyVXRYcXhHYkNsSHcrQT09  

Kennwort: 028297

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Ihre Emplawyers