Personaler und Arbeitgeber im Visier der Staatsanwaltschaft – mit einem Bein im Gefängnis?

Nicht selten geraten Arbeitgeber und Personaler im Rahmen ihrer Tätigkeit ins Visier der Ermittlungsbehörden. Entsprechende Strafvorschriften finden sich in allen möglichen Bereichen: Vom Arbeitszeitgesetz über das Betriebsverfassungsrecht bis zum Datenschutz. Vor allem das Thema Sozialversicherungsbeiträge birgt ein erhebliches Strafbarkeitsrisiko. Diese Gefahr hat sich durch das Mindestlohngesetz noch verschärft.

Vor diesem Hintergrund stellen wir wesentliche Risiken für die Personalarbeit vor und diskutieren mit einem versierten Strafverteidiger, wie die Praxis aussieht und wie man sich als Personaler am besten verhält, wenn es zu Ermittlungen kommt.

Daneben informieren wir wie immer über aktuelle Entwicklungen im Arbeitsrecht.

Wann? 8:30 Uhr bis 11:00 Uhr am 19.03.2015

Wo? Landshuter Allee 8, 80637 München

Agenda

8:30 Uhr Check-in und Begrüßung

9:00 Uhr – 10:00 Uhr Vortrag und Diskussion

Arbeitsrechtliche Strafvorschriften – insbesondere Vorenthalten und Veruntreuen von Arbeitsentgelt und Strafbarkeit im Bereich Arbeitszeit.

Welche Tatbestände werden in der Praxis durch die Staatsanwaltschaft verfolgt, wie gehen die Behörden vor und wie schützen Sie sich im Ernstfall?

Rechtsanwalt Marc Duchon – DMS Rechtsanwälte

Rechtsanwalt Axel Bertram

10:00 Uhr bis 10:30 Uhr Pause

10:30 Uhr bis 11:00 Uhr Update Arbeitsrecht

Neue Gesetze und aktuelle Rechtsprechung für die Praxis

Rechtsanwalt Roland Falder

Rechtsanwalt Dr. Frank Walk

11.00 Uhr Ende

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

 

Zur besseren Planbarkeit wären wir Ihnen verbunden, wenn Sie uns per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mitteilen könnten, wenn Sie teilnehmen möchten.